Uncategorized

UNTERTITEL: Hessischer Rundfunk UNTERTITEL: Hessischer Rundfunk Der südlichste Teil des spanischen Festlands im Schatten der Sierra Nevada Sechs Jugendliche kämpfen sich durch diese Wildnis Ihr Ziel: Nach vier Wochen wieder die Zivilisation erreichen Gestern haben die sechs ihre Zelte mit Liebenswürdigkeiten verschönert Hier steht “Ihr stinkt.” Ach, nur manchmal Außerdem: Tobi verlangte den Abenteurern unter Wasser alles ab Das ist mit Abstand eine der anspruchsvollsten Herausforderungen Jetzt: das Abenteuer deines Lebens Heute beginnt der letzte Tag im Wildniscamp Schon morgen führt der Weg die Abenteurer zurück in die Zivilisation Während die Jungs von der Sonne geweckt wurden, schlafen die Mädchen noch fest Ich werde vermissen, mit euch zwei im Zelt jeden Morgen aufzuwachen Auch, wenn man auf Stein geschlafen hat, das ist so ein geiles Erlebnis hier Es ist einfach bald vorbei Ich werds allgemein krass vermissen Hier kannst du einfach alles machen, was du willst Das kann man später nicht mehr zu Hause Heute ist schon die letzte Herausforderung Was kommt heute? – Was mit Wasser Was Spektakuläres – Irgendwas auf dem Wasser Ich hab Megabock auf Wasser Hat hier jemand Wasser gesagt? Nein! – Alter Wasser! Das Dominic nass war, fand ich witzig Mir gings ganz gut. Er war komplett nass. Ich fands amüsant Am Morgen mal die Jungs zu ärgern, macht einfach so viel Spaß Das ist einfach unser Ding in der Gruppe Das werde ich total vermissen Während Sandwiches gemacht werden, hat Marie etwas Besonderes vor Was sie von zu Hause mitgebracht hat, soll immer an die Wildnis erinnern Was kommt jetzt? Wir basteln jetzt Armbändchen – Geil Und weil heute die letzte Herausforderung ist, machen wir erst mal was für Tobi Maries Idee war so süß Auch dass sie darauf kam, Tobi ein Geschenk zu machen Und dann noch so ein Armband, das fand ich megacool Was können wir denn hinschreiben? “DdW 17” ist mir zu allgemein Um-Begriffe, so Umschlag – Ja, Umschlag wäre gut Tobi gibt uns immer einen Umschlag Daher wollten wir ihm mal einen geben U! Ein M! S! Ein Sch! L! A! G! Und was heißt das? – Umschlag! Ich hoffe, Tobi freut sich – Ein megageiles Geschenk Der freut sich mega Das ist echt cool Das können Jungen und Mädchen machen und tragen. Das ist egal Auch die Sandwiches für die Wanderung sind fertig Das Geschenk soll Wildniscoach Tobi heute noch bekommen Wollt ihr sehen, was wir für Tobi haben? Ja – Ui! Was steht da drauf? Umschlag! Umschlag! Umschlag! Umschlag hat so an Bedeutung gewonnen Ich werde nie wieder das Wort hören und denken: “Die Post kommt Gib mir mal ‘nen Umschlag.” Ich werde immer rumrennen: “Umschlag! Umschlag! Umschlag!” Wer hat die Karte? – Ich hab die Karte Leute, es geht direkt ans Meer – Oh, geil! Strand! Marschzeit 85 – Okay, wohin? Wahrscheinlich ins Meer – Direkt in die Richtung Lets go! Vier Wochen lang erkunden die sechs die spanische Wildnis im Schatten der Sierra Nevada Der Weg führt sie heute direkt ans Meer Dort schlagen sie zum letzten Mal ihr Lager auf Hier ist wieder so viel Schilf. Man merkt, dass man dem Meer nahekommt Leute, man kann auf dem Stein malen Boah, cool – Hey, geil Lass uns verewigen. Mal “DdW-17”! Das Alphabet können inzwischen alle

Das haben wir jetzt noch mal bewiesen (alle) DdW 17! Weiter gehts! Herausforderung! – (alle) Hey! Herausforderung! – (alle) Hey! Ich komm da nicht mit klar: das letzte Mal Ja, leider – Das ist echt heftig Es kommt mir vor, als wäre es gestern gewesen Aber heute gewinnen wir das Ding! Tobi! – Buh! Hallo – Hi! Ich wollte euch erschrecken Es hat nicht geklappt Erschrecken muss er noch lernen Herzlich willkommen bei der letzten Herausforderung O nein Heute könnt ihr das letzte Mal einen Umschlag gewinnen Wir sind seit 18 Tagen in der Wildnis unterwegs Ihr habt ‘ne Menge gelernt. All das wird Teil der Herausforderung sein Was? – Alles? O Gott, ich weiß gar nichts mehr Heute findet als Herausforderung die große Wildnisabschlussprüfung statt Ich schreib nach. Ich bleib hier – Ich auch, ich bin krank Als letzte Prüfung ist so eine Abschlussprüfung cool Im Gegensatz macht sie hier Spaß Was heißt das jetzt? Das heißt, in vier Wochen haben die Abenteurer Fähigkeiten erlernt, die in der Wildnis nützlich sind Wie gut sie die beherrschen, müssen sie heute unter Beweis stellen Stellt euch Folgendes vor: Ihr habt einen Verletzten Der muss transportiert werden Und ihr habt nur noch verschmutztes Wasser O nein – Wasserfilter, ach Gott Ihr müsst die Situation meistern Ihr habt zwei Stunden Zeit Ihr müsst mit dem Verletzten am Strand sein Er muss das letzte Stück mit einer Trage gebracht worden sein Ihr müsst einen übernachtungsfesten Unterschlupf gebaut haben Ihr müsst trinkbares Wasser haben – Das wird das Schlimmste Beim Aufzählen fiel mir auf, dass ich einiges nicht kann An einer Sache kanns scheitern Das war dann so: “Was, wenn wirs verkacken?” Ihr braucht zwei Teams Eins ist das Verletztenteam Davon spielt einer den Verletzten Der hat ein gesundes Bein, eines ist verletzt Das andere Team ist für den Anfang das Navigationsteam Überlegt gut, wie ihr die Teams zusammensetzt Wer will der Verletzte sein? – Ich kanns machen Die Verletztengruppe muss eher die Trage bauen Kannst du den Knoten noch? – Nicht mehr so gut, aber egal Marie, kannst du den Knoten? – Ja Wenn du verletzt bist, müssen wir dich rumtragen Wir beide können dich nicht stützen Sie ist klein. Ich bin schwach Wir taten uns bei der Aufteilung sehr schwer Wir mussten gucken, wer was kann Wer kann die Knoten? Wer kann tragen? Wer hat Kraft? Wir mussten ein Mittelmaß für die Gruppen finden Nur mal angenommen, der Verletzte kommt nicht mit der Trage bis an den Strand Dann ist die Herausforderung vorbei Dann gehe ich ins Verletztenteam Ich kann die Verletzte machen Ich bin leicht Ich bin gerne in der Verletztengruppe Sie ist Verletzte Ich und Marie sind in ihrer Gruppe Machen wir das so? – Ja Bei der Gruppeneinteilung hatten wir Probleme Wer in welche Gruppe will, war schwer. Aber wir habens geschafft Noch eine kleine Information für euch: Ihr könnt heute nicht nur den Umschlag erspielen Es gibt auch einen Luxusessenstag zu gewinnen Nein! Jetzt müssen wir das gewinnen Das ist Essen Die Marschzahl ist die 105 – Bitte merken: 105 Seid ihr bereit? – Ja Die Verletzte ist verletzt? Das Navigationsteam ist bereit? Dann läuft die Zeit ab jetzt – Okay, Rucksacktausch Mit der Marschzahl 105 bestimmt Jessi die Richtung, in die sie gehen müssen Leute, hier! Boah, was für ein krasser Weg! Marschzahl nach unten oder nach oben? Was? – Nach da oder da? Ich fühl mich wie im Dschungel Nach da Was sagst du, Konrad? – Da lang! Geradeaus Mann, der spackt! Wir gehen erst mal durch Dann peilen wir neu Lauft doch mal bitte! Es ist richtig! Kommt! Tobi! – Kommt erst mal alle her Hier werden die nächsten Fähigkeiten abgefragt Zum einen für die Verletztengruppe, eine Trage zu bauen Die, die bisher navigiert haben, müssen Kletter- und Abseil- fähigkeiten unter Beweis stellen Die Plane, mit der ihr das Notfallcamp errichten sollt, hat sich beim Sturm oben im Baum verfangen

Der Sturm – Alles zusammen heute! Ihr müsst hochklettern, um sie nutzen zu können Schaut mal, was ihr noch findet, das ihr brauchen könnt Ich hab schon einiges gesehen Das Verletztenteam sammelt Material für die Trage Beim anderen Team macht Dominic den Anfang Er will den Baum hochklettern, um die Plane zu holen Soll ich mich in beide einhängen? Wär klüger, oder? Das ist die für die Füße – Ach, stimmt! Jetzt geh immer ein Stück nach oben Das geht nicht, oder? – Nein Das rutscht trotzdem runter Wir müssen das irgendwie höher machen Das Problem war die Technik Wir wussten nicht, wie wir mit den Seilen hochkommen sollten Probier mal, dich draufzusetzen – Wo? Dann kannst du so auf Spannung mal nachziehen Hä? Das ist ganz schön klein Das ist für einen schmalen Menschen Ihr müsst an beiden Seiten genug Platz lassen zum Tragen Du machst so. Guck mal Dann führst du beide unten durch So. Dann nimmst du es hier Mach noch mal hier einmal rum Dann hier und hier unten durch So Das Runter- und Hochgehebe nervt Justus, wir brauchen vier Steine zum Drunterlegen Danke schön – Das dürfte reichen So, nächstes Seil – Liegt da Ich dachte: “Eine Trage bauen? Die Knoten werden lange dauern.” Aber dann liefs supergut Runter! Runter! – Das ist nicht der richtige Weg Doch! Du musst so eine Bewegung machen Immer kleine Schritte hoch Du musst es machen wie ein Affe Der muss sich hochziehen und unten So Konrad, willst du tauschen wegen der Kraft? Ich kann kaum noch – Ich probiere es mal Ich habe mich geschämt, dass ich den Baum nicht hochkam Ich habe die Technik nicht verstanden Das kann man leider nicht ändern Keine zu langen Schritte Kurz ein Gefühl dafür bekommen Okay So, jetzt! Es war gut, dass ich mich noch versucht habe Ich kannte etwa die Taktik Meine Kraft war bei 100 Prozent Sehr gut, Konrad Das ist alles bombenfest. Man kann es keinen Millimeter bewegen Sehr gut. Das müsste mich halten – Das muss auf jeden Fall halten Die Trage stand vor der anderen Gruppe. Sie war sehr gut * Jubel * Das passt. Megageil! Nichts gegen dich Aber das ist sauschwer Ich weiß nicht, ob ich das schaffe Wie weit seid ihr? – Ähm, joa O Mann! Hey! Justus, mach in Ruhe weiter – Wieso rutscht das noch? Konrad, du bist am Ding Du schaffst das jetzt Du musst ruhig bleiben Ja, genau – Jetzt Unten alle entfernen Ich ziehe ein Messer * Jubel * – Megageil! In der Plane kann nun die Kohle zum Wasserfiltern transportiert werden Mega – Es hat zu lange gedauert Wir müssen direkt weiter, Leute Ab jetzt muss Luissa getragen werden Die anderen drei übernehmen dafür einen Großteil des Gepäcks Ich bin ready, auch wenn ich den faulsten Job hab. Tut mir leid Wir müssen auf jeden Fall wieder diesen Weg entlang Gehts? – Nee, gar nicht Ich kann meine Beine nicht bewegen Ich hab Angst, dass ich runterfalle Das Problem beim Tragen war, dass die Trage sehr schmal war So konnte ich das nicht höher tragen Denn ich war eingequetscht Ganz unten gings auch nicht Das war so anstrengend für die Unterarme Sag mir Bescheid, wenn du absetzt – ‘tschuldigung Leute, ich fall hier runter! – Ich kann es nicht alleine halten Okay? Wir packen das als Team! Nicht so schnell. Ich seh nichts Der Transport mit der Liege war schwerer als gedacht Man hat nur mit den Unterarmen gehoben So schwer habe ich mir das nicht vorgestellt Das war das Anstrengendste, was ich in der Wildnis gemacht habe

Achtung, Stein! Pass auf! Ich seh nicht, wohin ich trete Geh du! Geh du! Die anderen zu sehen, wie sie sich gequält haben, weil ich oben drauflag, war ein blödes Gefühl Zwei, drei, hoch! Komm, 50 Meter noch! – 50 Meter noch! Leute, ich seh das Meer! – Komm, komm, komm! Achtung, steil runter! Nicht so schnell, ich bin noch oben! Der Teamgeist war so toll Das hat richtig geholfen voranzugehen Wir ziehen durch. Wir ziehen durch – Ja, ja, ja Leute, wir sind gleich da! – Sehr gut, Marie! Super Sehr gut Marie hat sich gut geschlagen Das war extremst schwer Sie hat trotzdem durchgehalten und weitergemacht Wir haben das zusammen gut geschafft, obwohl das echt schwer war Wir müssen das Wasser filtern Wir sollen auch noch ‘nen Unterschlupf bauen Nehmt die Leiter auf jeden Fall mit! In welcher Reihenfolge noch mal? – Als Erstes Kohle Also erst Stoff, darauf Kohle – Genau Ganz wichtig: Dass sich das nicht vermischt Da müssen wir ordentlich sein Wir brauchen ein Tuch für unten – Ich hab Klopapier Sehr gut Wir hatten Riesenangst vorm Bau des Wasserfilters Macht man’s falsch, hat man keine Zeit, es noch mal zu machen So sieht eine verstopfte Toilette aus Das Papier saugt doch Wasser ein Wollen wir nicht doch Stoff holen? Ich opfere mein T-Shirt Das weiße? – Ja, das weiße In dem Moment war es wichtig, dass wir Stoff hatten Da bin ich bereit, was zu opfern Jetzt haben wir das hier Ich probiers mal schnell aus Das ist geil, oder? – Sehr gut Wir kriegen wir das fest? – Wenn wir’s so aneinander machen Du meinst quer? – Genau, wie beim Baumhaus Wenn wir’s von der Mitte spannen, würds funktionieren, oder? Mach mal so – Dann stehen die gegeneinander Dann können wir’s Tarp drüberwerfen – Ja Für so einen Unterschlupf brauchen sie vier lange Pfähle Macht ihr mal das Ich mach das hier Wir müssen echt an die Zeit denken Sonst ist das unser größtes Problem In insgesamt zwei Stunden muss alles fertig sein Noch steht der Unterschlupf nicht Auch das Wasser muss noch gefiltert werden Jetzt rein – Ja, oder noch ein Stück Stoff? Nee, das geht schon Jede einzelne Schicht muss zuerst gründlich gereinigt werden, bevor das Wasser gefiltert werden kann Das ist gut gewaschen – Hau rein Das wird auf jeden Fall besser als das letzte Mal Ja, wir haben dazugelernt Das sieht gar nicht so schlecht aus Das sieht schon richtig gut aus Jetzt fängts an zu halten Sehr gut Das ist perfekt – Viel besser Lass uns das mal aufstellen An den Seitenteilen muss noch die Plane befestigt werden Wir machen hier das Tarp Und so spann ich’s dann, oder? Es war eine extrem angespannte Situation Es war kompliziert. Wir mussten alles spannen, festzurren, damit Tobi zufrieden ist Wir machen alles, so fest es geht – Passt das so? Guck, dass deins gerade ist, Dominic Meins ist gerade – Gut So, ihr habt noch vier Minuten Schaffen wir nicht Ah, was sind das denn für Seile? – Das erste steht Ah, Mann! Das spannt echt schlecht Das da hinten müsste noch etwas mehr sein Die letzten Sekunden, das schafft ihr noch Drei, zwei, eins! Geil! Darf ich mich wieder bewegen? – Nein, du musst erst noch drunter Noch bist du verletzt Ich muss erst alles überprüfen Guckt mal, eure Zeit: 2:00:00 Stunden Boah, Alter! Ich hab mich gefühlt wie im Film Auf die Sekunde genau – wer schafft das schon? Wie ist das mit dem Wasserfilter bei euch? Unser Wasser ist gut! Oah! – Wäh! Es hat noch eine leichte Staubnote Aber es ist genießbar, oder? – Prinzipiell kann man das trinken Respekt an Tobi, dass er so mutig war und das getrunken hat Das letzte Mal war es ja echt eklig Also, wir fassen zusammen: Ihr habt unterwegs alles Material erspielt Ihr konntet klettern, euch abseilen, eine Verletzte transportieren Ihr konntet Wasser filtern, die Notfallunterkunft bauen

Ihr konntet die Knoten Ich würde sagen: Einmal kurz drücken Denn das habt ihr sehr gut gemacht! Umschlag! Umschlag! Umschlag! Umschlag! Die Abschlussprüfung bestanden zu haben, war ein megacooles Gefühl Einem wurde noch mal bewusst, was man hier alles gelernt hat, was Tobi uns beigebracht hat Es auch anzuwenden war unbeschreiblich Ihr könnt gleich mal reingucken, was da so drin ist Uno Momento! Das ist die letzte Herausforderung mit dir. Die Zeit geht zu Ende Und weil du uns immer einen Umschlag gibst, geben wir dir jetzt mal einen Umschlag Oh! Gefällts dir? – Das ist wunderschön Ich danke euch vielmals, sehr schön Ich sag erst mal tschüs Euch noch einen schönen Abend Danke schön. Tschüs, Tobi! Wir haben wirklich was gelernt Wir konnten das umsetzen Es war ein geiles Gefühl, diesen Umschlag in der Hand zu haben Oh! Hä? – Let’s have a party! Der Luxusessenssack war mega. Da waren lauter Partyutensilien drin Hä? Nein! Unser Luxusessenssack war so geil! Wir haben aufgemacht. Da kamen uns die ganzen Früchte entgegen Dann noch die Musik und wir haben gecheckt: “Ey, Leute, Party!” Die Mädchen schmücken das Camp mit allem, was Tobi eingepackt hat Die Jungs machen Obstspieße Der letzte Abend in der Wildnis soll gebührend gefeiert werden Das ist echt so der letzte Tag mit Herausforderungen und allem Da wird man schon ein bisschen wehmütig Ich bin die ganze Zeit mit ‘nem flauen Gefühl im Magen rumgerannt Das ging so schnell vorbei Es war rasend Man wirds nie im Leben vergessen In 50 Jahren wirst du diesen Moment hier noch wissen Du kannst es deinen Kindern erzählen Das ist einfach ein geiler Moment, oder? Wir sind die größten Heulsusen, scheiße Dieser Moment war so krass Als wir uns alle umarmt haben, wurde mir noch mal bewusst: “Du warst vier Wochen in der Wildnis und hast diese Leute kennengelernt.” Das war zu krass Ich nehm die Bärte und mach mir ‘nen schicken Bart Ich auch – Ich will den Ich fühl mich wie mit Botox Ich darf meine Oberlippe gar nicht bewegen Wir haben ‘nen Bart wachsen lassen – Und Monobraue Auf die Wildnis! Wir haben alle den Moment so sehr genossen Wir dachten nicht an die Zivilisation, dass die Zeit bald zu Ende ist, sondern waren im Hier und Jetzt * Singen zu Discomusik * * Musik * Und so geht es weiter: Die Abenteurer müssen sich von Wildniscoach Tobi verabschieden Lasst euch noch einmal drücken Außerdem: Nach vier Wochen Wildnis kommen die sechs wieder in der Zivilisation an Ein Auto! Durch die Wildnis: das Abenteuer deines Lebens COPYRIGHT UNTERTITEL: hr 2017

You Want To Have Your Favorite Car?

We have a big list of modern & classic cars in both used and new categories.